Lungenklinik Ballenstedt/Harz GmbH

Lungenklinik
Ballenstedt/Harz GmbH
Robert-Koch-Str. 26-27
06493 Ballenstedt
Telefon: (039483) 70-0
info@lungenklinik-ballenstedt.de

 
Thursday, 27. September. 2018

Ausgezeichnete "Nikotinmaschine" veranschaulicht Gefahr für die Lunge

21. Deutscher Lungentag in Ballenstedt am 15. September 2018

Mehr als 400 Gäste haben bei bestem Wetter am Tag der offenen Tür am 15. September die Lungenklinik Ballenstedt besucht. Der diesjährige 21. Deutsche Lungentag widmete sich dem Thema „Dicke Luft – Gefahr für die Lunge“.

Die Besucher hörten sich Vorträge zum diesjährigen Motto sowie zu den Themen „Husten, Luftnot, Kloßgefühl im Hals“ an und nutzten die Möglichkeiten verschiedenster Gesundheitscheck- Untersuchungen- vom Bluttest, über die Lungenfunktionsmessung bis zum Seh- und Hörtest.

Neue Akzente setzte die Endoskopieabteilung mit dem „Reanimationstraining für Laien“ im Rahmen der bundesweit stattfindenden „Woche der Wiederbelebung“ vom 17. bis 23.9.2018 unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“. Interessierte erwartete spannende Informationen rund um lebensrettende Sofortmaßnahmen mit anschließenden praktischen Übungen unter fachkundiger Anleitung.

Zahlreiche Aussteller - Vereine, Selbsthilfegruppen und lokale Unternehmen- präsentierten ihre Angebote, so das Harzklinikum Christiane Dorothea Erxleben und die evangelische Stiftung Neinstedt. Die Krankenpflegeschule des Harzklinikums und die Agentur für Arbeit hielten spezielle Informationen zur Ausbildung in medizinischen Berufen in der Region bereit.

In sehr guter Tradition hatten Schüler der 8. Klassen des Wolterstorff- Gymnasiums Ballenstedt Projektarbeiten zum Thema “Rauchen und Gesundheit“ gestaltet.  Die besten und kreativsten Arbeiten wurden prämiert. Alle Schüler freuten sich über die begehrten Rauchfrei T-Shirts der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und eine Spende für die Klassenkasse.

Ideenreich setzten die Schüler ihre Auftragswerke um. So entstand z.B. eine „Nikotinmaschine“, die den freisetzenden Feinstaub und Giftstoffe eindrucksvoll sichtbar macht. Wie bereits im Tagesmotto aufgegriffen, wurde somit – wie eine italienische Studie auch belegt- die Belastung der Lunge durch inhalatives Rauchen verdeutlicht: “Beim Rauchen einer Zigarette wird so viel Feinstaub freigesetzt, wie aus einem alten Dieselmotor ohne Katalysator in 100 Minuten Leerlauf freigesetzt wird.“

 
Aktuelles
25. Jubiläum eines speziellen Fortbildungsformates in 2018
25. Kurs „Thorakale Endoskopie“ mehr...
Veranstaltungen

Für Patienten und Interessierte

Medizinische Weiterbildungen

Login
Benutzeranmeldung